Juhu, es regnet? BULLSHIT!

Wie schön: nicht nur auf dieser kleinen Site hier wird Unsinn am laufenden Byte verblogt — nein, auch auf Online-Portalen gestandener Qualitätsblätter verbringen Redakteure ihre Zeit damit, das Hohe Lied des Wetters zu singen — jüngst die Süddeutsche Zeitung, die in einer 20 Bilder umfassenden Galerie uns nahebringen wollte, warum dieser verregnete Sommer eigentlich kein Grund zum Jammern gäbe.

Darunter so widersinnige Gründe wie gesundheitsbewusstes Feiern, weil im Regen ja niemand Rauchen wolle — als wenn Regen je einen Raucher vom Rauchen abgehalten hätte. Oder der Umstand, dass die Schlechtwetterkleidung den Blick auf Arschgeweih und String-Tangas ersparen würde … für den Autoren hat ein Regen-Cape scheinbar mehr Sex-Appeal als leichte Bekleidung … nunja — jederMann muss nach seiner Fasson selig werden.

Regelrecht absurd aber ist Punkt 16: „One-Man-Show im Freibad“ — es wäre angenehm, wenn man im Becken nicht mehr mühsam Arschbomben und tobenden Jugendlichen ausweichen müsse …

… wo — frage ich mich — ist hier der Herr der Süddeutschen, der allein im Becken ungestört seine Bahnen zieht?!?

Alles Bullshit!

Wir jedenfalls fanden das gar nicht lustig, als uns nach knapp drei Stunden im Freibad ein Gewitterwolkenbruch aus den Schwimmbecken regelrecht hinausgespült hat. Okay — kein Schnee. Aber hätte ich vor Ort „Juhu, es regnet!“ gerufen, wäre ich warscheinlich ertränkt worden. Nein?

Einen Kommentar schreiben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.